Ostsee und Nordsee Europa camping Reise im Wohnmobil


 
Werbung
Nachdem ich einem Kumpel beim Streichen seines neuen Wohnmobils geholfen habe schlug dieser eine Reise an die Ostsee vor um das Fahrzeug unter reellen Bedingungen zu testen.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Um möglichen Staus zu Beginn der Sommerferien aus dem Weg zu gehen beschlossen wir abwechselnd Nachts zu fahren während immer einer von uns hinten im Fahrzeug essen oder sich entspannen konnte.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Kurz vor Hamburg schlugen wir unser erstes Nachtlager auf. Wir hatten beschlossen daß ich während unserer Reise im Zelt nächtige während mein Kumpel mit seinem jungen Hund, einem Dalmatinerwelpe, in seinem VW-LT logiert.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Unseren ersten Tag an der Ostsee verbrachten wir bei teilweise sonnigem Wetter am Abgabepflichtigen Timmendorfer Strand zwischen vielen Strandkörben.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Am Abend fuhren wir bei einsetzendem Regen weiter nach Grömitz wo wir auf einem Parkplatz nächtigten.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Am nächsten Morgen war es recht windig, es regnete jedoch nicht mehr. Nach einem Bad in der 15°C kalten Ostsee
class="bildright"
radelte ich über mehr oder weniger natürliche Radwege an der Steilküste mit mehr oder weniger berührten, eintrittsfreien Stränden entlang.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Dabei lernte ich nette Leute kennen und ging einem meiner Hobbys nach indem ich reichlich Fotos machte.
class="bildleft"

Vor dem Betreten der meisten Stände in der anderen Richtung entlang der Küste muß eine Tagesstrandkarten am Automat erworben werden.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Auf Grund der regnerischen, windigen und kalten aktuellen Wetterlage waren die Strände nahezu vollkommen leer.
Gegen Abend blieb unser Fahrzeug auf dem Weg zum perfekten Stellplatz für die kommende Nacht leider im feuchten Acker stecken. Nachdem uns freundliche Leute mit Hilfe ihres Fahrzeuges und einem langen Seil wieder auf die Straße gezogen hatten beschlossen wir unsere Nacht auf dem selben Parkplatz wie die vorherige Nacht zu verbringen.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Am vierten Tag bemerkte ich nach meinem alltäglichen Bad in der 15°C kalten Ostsee daß der Speicher meiner Digitalkamera nahezu voll ist. Ich hatte vor Antritt der Reise vergessen durch fehlgeschlagene Kopierversuche bereits reservierten Speicher durch formatieren der Speicherkarte wieder frei zu geben.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Da dieses nun nicht mehr möglich war ohne die bereits geschossenen Fotos zu löschen machte ich mich auch die Suche nach einer freundlichen Person die mir kurz ihren Computer zum Zwischenspeichern meiner Fotos zur Verfügung stellt. Auf einem der vielen Campingplätze mit frei laufenden Hasen in der Umgebung wurde ich fündig.
WinXP erkannte meine Kamera automatisch und wenige Minuten später stand wieder viel Speicherplatz bereit für neue Fotos.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Am nächsten morgen fahren wir an vielen Windrädern vorbei weiter über eine Brücke an den Strand der Insel Fehmarn.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Da gerade die Sonne scheint beschließe ich mein tägliches Ostseebad etwas zu verlängern und schwimme ans Festland zurück.
class="bildleft"

Am Nachmittag bin ich an der Küste Fehmarns entlang zu einem Leuchtturm geradelt während mein Kumpel mit seiner elektrischen Gitarre etwas machte daß er "Musik" nannte.
class="bildright"

Unsere Nacht verbrachten wir unsichtbar und gut vor Wind geschützt auf einer kleinen Lichtung.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Am sechsten Tag unserer Reise finden wir uns in der Hafenstatt Puttgarden am Norden Fehmarns ein.
Von dort aus sieht man schwedisches Land daß sich nur eine Fährstunde entfernt befindet.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Das Wetter in Puttgarden war sehr windig. Das hielt mich jedoch nicht davon ab als einziger am ganzen Strand ins Wasser zu gehen.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Unsere Nacht verbrachten wir dieses Mal in der Nähe einer Pferdefarm da der Aufenthalt von Wohnmobilen an allen öffentlichen Parkplätzen ab 23:00 Uhr verboten war.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Eine Woche nach Beginn unserer Reise verbringen wir einen verregneten Tag in Sehlendorf. Der Regen hinderte mich jedoch weder daran ins Wasser zu gehen.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Mittags kocht mein Kumpel Spaghetti mit Schinken, Käse und Ei. Eine willkommene Abwechslung zu Ravioli mit und ohne Bolognese. Ich bin wie immer fürs Abwaschen zuständig.
Nachdem der Regen aufgehört hat radelte ich in Richtung Hohwacht. Unser Nachtlager schlugen wir in der Nähe von Lytchenburg auf.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Die nächsten zwei Tage verbrachten wir am Schöneberger Strand. Da das Wasser bloß 18°C warm war waren die Strände auch hier fast leer.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Mittags gab es am ersten Tag einen kräftigen Regenschauer. Im deutschen KALIFORNIEN gab es keine Möglichkeit ein Wohnmobil kurzfristig zu parken.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Angehörige einer Surfschule wiesen uns am Abend jedoch den Weg zu einem Plätzchen an dem wir ungestört wild campieren konnten. Im Hochsommer wurde es nachts 8°C kalt.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Am Schöneberger Strand geht es sehr sauber zu. Der Radweg ist Asphaltiert und an fast jeder Bank stehen mehrere Müllcontainer.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Diese Sauberkeit war dem Hund meines Kumpels anscheinend zu viel weshalb er in einen dreckigen Tümpel sprang.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Nachdem wir den Schöneberger Strand verlassen hatten fuhren wir nach Kiel. Dort verbrachten wir den Tag und campierten des Nachts auf einem öffentlichen Parkplatz ohne von Polizisten die direkt vorbei fuhren belästigt zu werden.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Am nächsten Tag fuhren wir nach "Strande". Da es uns dort jedoch nicht sonderlich gefiel fuhren wir weiter nach "Dänisch Nienhof".
class="bildleft"

Der Strand dort war jedoch größtenteils durch Militär abgesperrt. Hinweisschilder und ein übler Geruch warnten vor Gesundheitsgefährdung durch Kläranlagenabwässer in der Ostsee.
Da uns anschließend die Küste von Eckernförde und die kostenpflichtigen Parkplätze ebenfalls nicht sonderlich gefielen beschlossen wir den Rest unseres Urlaubes an der Nordsee zu verbringen.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Wir fuhren nach Schobüll in die Nähe von Husum. Dort machten wir eine kleine Wattwanderung und staunten wie schnell plötzlich die Flut kommen kann.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Nachdem die Flut da war traf ich bei meinem täglichen Bad im Meer einige Jugendliche die ein 650ccm Jetsci fuhren. Auf mein Bitten hin durfte ich ebenfalls mal fahren. Einfach Klasse.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Unser Nachtlager schlugen wir auf einem Feld neben einem Radweg in der Stadt "England" auf "Nordstrand" auf.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Am Morgen wurde ich unsanft dadurch geweckt daß jemand vor meinem Zelt "Bitte mal aufwachen" rief und sagte ich könne mir ja denken um was es geht.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Ich stellte mich dumm und der Typ erklärte mir er sei vom Ordnungsamt, wildes Zelten sei verboten und wir hätten eine Anzeige von einem Campingplatzbetreiber erhalten. Typisch Deutsch.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Wenn wir jedoch innerhalb von 30 Minuten verschwinden würden kämen wir mit einer mündlichen Verwarnung davon. Nachdem wir unseren Schlafplatz so schnell verlassen hatten fuhren wir nach Sankt-Peter-Ording.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Neben dem aufgeschütteten Strand im Wattenmeer gab es eine schier endlos breite Fläche. Als wir zurück kamen hatte sich das Ventil unseres linken Vorderreifens verabschiedet.
Reisebericht Ostsee und Nordsee

Nachdem wir das Reserverad aufgezogen hatten verließen wir die Ortschaft und nächtigten ungestört weit ab zwischen Wald und Feldern.
Am vorletzten Morgen fuhren wir nach Hamburg. Fischmarkt war zwar gerade nicht aber die Reeperbahn in St.-Pauli hatte auch Tagsüber geöffnet.
Werbung



 
  Diese Seite verwendet Cookies bei Nutzung.
X